Virtuelle Naturheilpraxis

Digitalisierung: Kommt die virtuelle Naturheilpraxis?

Was bedeutet Digitalisierung für Heilpraktiker, Coaches, Trainer und andere Gesundheitsdienstleister? Einen praxisnahen Ausblick in die Zukunft kannst du hier lesen.

Die Menschen ändern sich. Sie sind nicht mehr passiv, sondern sie zeigen sehr viel Eigeninitiative in Bezug auf ihre Gesundheit. Und das sind nicht nur die Jüngeren. Auch immer mehr Ältere sind digital unterwegs. Sie informieren sich im Internet, sehen sich Trainingsvideos an, recherchieren online nach einem passenden Heilpraktiker/Coach/Trainer und vereinbaren Termine schnell und einfach mit dem Handy.

Wer hier nicht mitgeht, wird den Anschluss verlieren. Das Angebot der Naturheilpraxis und anderer Gesundheitsdienstleister muss sich den veränderten Ansprüchen anpassen, um auch in Zukunft noch attraktiv zu sein.

Was wird sich in der Naturheilpraxis ändern?

Aber bevor jetzt hier Ängste aufkommen: Die Struktur und Organisation der Naturheilpraxis werden sich verändern. Das Therapeuten-Patient-Verhältnis wird weiterhin so bleiben, wie wir es bislang gewohnt sind. Vielleicht auf einem etwas anderen Weg, aber das persönliche Gespräch zwischen Behandler und Patient ist nach wie vor immens wichtig für den Erfolg einer Behandlung.

So könnte die virtuelle Naturheilpraxis in der Zukunft aussehen

Wenn Menschen krank sind, informieren sie sich mit dem Handy über die Erkrankung und über mögliche Behandlungsansätze.

Sie finden dein Angebot über ein Internetverzeichnis oder landen direkt auf deiner Webseite. Im besten Fall finden sie auf deiner Internetpräsenz alle Antworten auf ihre Fragen und entscheiden sich für dein Angebot.

Auf deiner responsive (=für Handys und Tablets optimiert) gestalteten Website brauchen sie nur ein Symbol anklicken und können direkt Kontakt mit dir aufnehmen.

Sie können dir über eine Chat-Funktion Fragen stellen, online einen Termin vereinbaren oder ein Online-Angebot buchen.

Du denkst, dass das vielleicht für den Handel funktioniert, aber niemals für eine Naturheilpraxis oder eine andere Gesundheitsdienstleistung?

Das stimmt so nicht!

Es gibt viele Prozesse, die schon jetzt digital funktionieren. Und auch therapeutische Behandlungen und Beratungen (Telemedizin) werden in der Zukunft in bestimmten Bereichen möglich sein.

Und die Nachfrage danach steigt!

Mit diesen Angeboten an deine Patient*innen, Kund*innen oder Klient*innen kannst du dein Gesundheitsangebot schon jetzt für die zukünftigen Anforderungen stark machen:

  • Chatfunktion
  • Videosprechstunde
  • Online-Terminvereinbarung
  • Terminerinnerung per Mail oder SMS

Über eine eigene App oder einen Mitglieder-Bereich kannst du Ernährungspläne, Rezepte, Trainingsprogramme oder Entspannungsübungen zur Verfügung stellen.

Vorteile der virtuellen Naturheilpraxis

  • Zeitersparnis
  • Effizienteres Arbeiten
  • Neue und zufriedenere Patienten
  • Weniger Verwaltungsaufwand
  • Größeres Einzugsgebiet

Marketingstrategie für virtuelle Naturheilpraxis

Online-Marketing wird für alle Anbieter von Gesundheitsprodukten oder -dienstleistungen immer wichtiger. Wer nicht online gefunden wird, hat schlechte Karten.

Jetzt fragst du dich sicher:

Wie kann ich meine Patient*innen, Kund*innen oder Klient*innen denn von meinem Angebot überzeugen? Und wie gehe ich mit den Ängsten um, die es im Hinblick auf Online-Angebote gibt?

Die Antwort lautet: Content-Marketing!

Content Marketing besonders für die Gesundheitsbranche geeignet

Im Gesundheitswesen geht es oft um erklärungsbedürftige Behandlungsmethoden und Vertrauen in den Behandler. Herkömmliche Werbung funktioniert häufig nicht.

Mit Content Marketing kann Vertrauen aufgebaut, die Bindung zu Patient*innen/Kund*innen/Klient*innen gefestigt werden und Dienstleistungen wie Behandlungen oder Gesundheitsprodukte verkauft werden.

Und so funktioniert es:

Du stellst auf deiner Webseite und über deine Social-Media-Kanäle kostenlose Gesundheitsinformationen zur Verfügung. Mit diesen Inhalten kannst du zeigen, dass du dich mit dem Problem deiner Leser*innen auskennst, dass du ihre Befürchtungen ernst nimmst und dass sie dir vertrauen können. Das ist das Grundprinzip des Content Marketings im Gesundheitsbereich.

Du möchtest den Sprung in die digitale Welt starten und benötigst dazu Content (=Texte)? Wenn du genügend Zeit hast, kannst du deine Inhalte selbst erstellen. Das ist der authentischste und beste Weg. Aber nicht jedem ist das Schreiben in die Wiege gelegt.

Wenn du Hilfe brauchst bei der Konzeption einer Content-Marketing-Strategie oder dem Erstellen von Texten, dann nimm gerne Kontakt mit mir auf.

Bei mir bekommst du Texte, die deine Persönlichkeit widerspiegeln und Vertrauen erwecken. Dazu besprechen wir alles Nötige in einem Gespräch anhand eines erprobten Fragebogens. Bei mir gibt es „Paketpreise“, damit du weißt, wie viel Geld du für dein Content-Marketing investieren musst.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.